Wenn man stumm ist, schreibt man seine Seele auf Papier.
Und manchmal schreibt man Geschichte.

25. Dezember 2013

firstloveofmylife #8

Hey Cat,
gerne würde ich jetzt deinen Gesichtsausdruck sehen während du die Karte in der Hand hälst, aber ich kann mir dein riesen Grinsen nur zu gut vorstellen. Ich hoffe du kannst dich mit den Plätzen anfreunden und freust dich schon drauf...
Diesmal hab ich zwar kein halbes Konzert aufgenommen oder einen ewig langen Brief geschrieben, aber ich habe auf jedenfall auch dieses Jahr wieder was für dich.

Ich dachte mir, wenn wir schonmal in Berlin sind, können wir das ausnutzen und direkt einfach das Wochenende bis Sonntag dortbleiben. Hab ein schönes Hotel gefunden, das dir sicher auch gefallen wird. Je nach Wetter und Laune können wir ja was in Berlin machen, oder in die Nähe ins Tropical Island für einen Tag fahren. Oder was anderes, wie du eben magst.
Das geht natürlich auf mich! :)
Ich hoffe ihr habt ein schönes gemütliches Weihnachtsfest und genießt die Zeit ohne Arbeit und Schule. Grüß alle lieb von mir und da wir uns ja leider in 2013 nicht mehr sehen, und ich gerade vermutlich bei 25°C am Meer liege (hass mich nicht dafür! :p, regnet bestimmt) wünsche ich euch auch noch einen guten Rutsch ins neue Jahr! 
Komme voraussichtlich in den Morgenstunden des 4. Januars wieder zurück ...
zu guter letzt...
tell me how do ya feel tonight? I remember it all too well...


Ich sitze auf der Couch, umgeben von meiner Familie, und muss die Fassung bewahren. Ich will ausrasten, schreien, etwas zusammenschlagen, weil dieser Kerl - Mein Ex Freund - jedes mal alles ruinieren muss. Muss er denn übertreiben? Mein Gott !!! Obwohl es ja eigentlich süß gemeint ist ... Nur weil ich ihn fragte, ob er mit mir zu diesem verdammten Taylor Swift - Konzert gehen will! Ich bin so dermaßen aufgebracht und kann nicht klar denken. Ich lege den Brief schnell weg und konzentriere mich auf die wichtigen Dinge - auf die Geschenke, die ich meiner Familie gemacht habe.
Als ich abends im Bett liege, lese ich den Brief erneut - ich kann nicht anders.
Gern würde ich ja sagen, das wäre eine gute Idee, ... aber zwischen Verflossenen kann niemals eine Freundschaft entstehen und den Blicken meines Ex-Freundes, am Abend vor seinem Abflug, nach zu urteilen, ist er der selben Meinung. Er will mich zurück, also kann ich so böse sein ? Ich will ihn nicht mehr. Ich will nicht mal mit ihm in einem Bett schlafen, oder auf einer Couch ! Aber jedes Mal, wenn wir zusammen sind, ist es wieder unheimlich vertraut, sodass eine Freundschaft eventuell doch möglich wäre

- dumm - niveaulos - kindisch - schlampe -respektlos - behindert - schlampe - nervig - lächerlich -

Nein, nichts ist möglich. Ich werde mit ihm fahren, ich werde mit ihm über das Wochenende dort bleiben, aber ich will ein Zimmer für mich allein und ich werde ihn ausbeuten, erneut, und dieses Mal wird es seine letzte materielle Entschuldigung für das schrecklichste halbe Jahr meines Lebens sein. 
Und danach will ich nichts mehr von ihm wissen

22. Dezember 2013

quote #13

I don't like
depending on people
because people
leave
all the time.
Because at the end of the day
all you have is
yourself
and that has to be 
Enough.

12. Dezember 2013

firstloveofmylife #7

Forever can never be long enough for me
to feel like I've had long enough with you
Together can never be close enough for me 
To feel like I am close enough to you 



Eines der tausend Lieder meines Ex-Freundes und mir.

Ja, gerade fühle ich mich schrecklich allein.
Ich wünschte, jemand würde mich lieben können.
Ich wünschte, ich könnte jemanden so lieben, wie ich ihn liebte.
Bin ich mit der Zeit so unglaublich uninteressant geworden ? 
So talentlos jemanden neugierig auf mich zu machen ?
Anscheinend.
Und jetzt mag ich ausnahmsweise mal wieder jemanden richtig richtig gerne und
bin sogar über Ihn hinweg und dann will er mich anscheinend nicht mal. 
Bitter.

9. Dezember 2013

skinnylove #20

- Ich musste meinem Link ändern, aus dem Grund, dass der Junge, den ich liebte, meinen Blog kannte. Und nun, da geht es ab sofort nicht mehr um ihn. Weshalb ? Ich glaube, die Person muss einem vergeben, um damit man über sie hinweg kommen kann. Und das ist nun bei mir der Fall. Wir verstehen uns, er ist mir immer noch wichtig und ich finde es toll ihn zu umarmen. Aber wenn ich nun neben ihm sitze, trage ich keine Last mehr im Herzen. Ich bin über ihn hinweg, ich glaube, das war ich innerhalb dieses Moments, in dem er sagte, er brauche jemanden um glücklich zu sein.
Ihr müsst wissen, dass ich etwas gegen die Leute habe, die so denken, denn meiner Meinung nach, wird man erst dann mit jemandem glücklich, wenn man vorher auch von selber aus glücklich sein kann. 

Es ist sicherlich auffällig, dass ich die letzten Wochen nichts mehr über Geschehnisse mit ihm geschrieben habe. Warum ? Wir haben uns getroffen und ich wollte darüber schreiben, aber ich habe mich nicht mehr getraut, da er meinen Blog kannte. Es wäre mir wahnsinnig peinlich gewesen ...


Euch übrigens eine ganz wundervolle Weihnachtszeit. Genießt die Harmonie auf den Straßen und viel Spaß beim Weihnachtsshopping.







5. Dezember 2013

sadness #7

Also.. irgendwie.. irgendwie ist das so. Die Wochen vergehen und Ich, Ich denke nach, jeden verdammten Tag und es scheint, als würde alles gleich bleiben. Als würde sich nichts ändern - meine Wochenabläufe nicht, meine Gewohnheiten nicht, meine Freundeskreise ebenfalls nicht. Aber wenn ich zurückblicke, auf alles Vergangene, auf alles Geschehene.. dann ist alles anders. Alles ist komplett anders und ich kann nicht glauben, dass das überhaupt noch mein Leben ist. Vor einem Jahr war noch alles anders und jetzt scheint es nicht einmal annähernd meinem alten Leben zu gleichen. Ich bin gerade mal mit noch zwei, drei Personen aus meinem früheren Leben befreundet - den Rest erkenne ich nicht wieder. Der Rest sieht mich nicht einmal mehr an. Ich fühle sich allein, als ob alle mich verlassen hätten, als ob ich tausende von Fehlern gemacht habe und im Endeffekt deswegen allein dastehe.
Aber hier ist die Wahrheit.
Ich bist gegangen.
Jeden einzelnen "Freund" habe ich verlassen, weil er Fehler beging, die mir das Herz brachen.
Ich hatte nie viele Freunde, aber jetzt habe ich so gut wie niemanden.
Und soll ich ehrlich sein ? Ja - manchmal fühle ich mich allein, zum Beispiel wenn ich Samstag Abend mal nichts zu tun habe.
Aber wenn ich wirklich, ganz ehrlich sein soll,
ich habe mich nie besser und ehrlicher gefühlt als momentan.