Wenn man stumm ist, schreibt man seine Seele auf Papier.
Und manchmal schreibt man Geschichte.

10. Januar 2017

findinghomeinaperson #6

" Was schreibst du da ?"
- ".... eine Mail."
" An wen ?"
- ".... an Margo."
" Wer ist Margo ?"
- "............. Keine Ahnung."
" Wie 'Keine Ahnung' ?"
- " ...Hm... da ich ja keine Freunde mehr habe, muss ich mir jemand anderen suchen, mit dem ich reden kann."
" Du kannst mit mir reden ?"
- "Ja... "


Wie kann ich mit dir über dich reden ? 

Wie kann ich dir erzählen, was für eine Panik ich habe, dass du mich bald verlässt ? Oder in einem Jahr ? Oder irgendwann, wenn du verstehst, dass ich nur die Rolle spiele, die dir zeigt, dass du deine Exfreundin unheimlich vermisst und du sie als Stück deines Lebens zurück haben möchtest ?


Wie kann ich dir erzählen, dass ich auf jeden aus deinem Freundeskreis eifersüchtig, weil sie dich alle schon immer kennen, ich dagegen quasi keine Ahnung von dir habe,sie dich schon immer mit deiner Freundin kennen, und ich (wie immer) nicht das Gefühl habe, dass ich da nicht reinpasse ?


Wie kann ich dir sagen, dass ich das Gefühl habe, dass das, was wir haben, nur für mich besonders ist, weil du ja schon immer eine Freundin hast und das gar nicht anders kennst, aber ich dich noch für mich genießen möchte, es für mich immer noch besonders ist, dass wir ständig beieinander sind und einfach traurig bin, wenn du lieber noch andere da haben willst, weil ich mittlerweile für dich nur mit mir schon langweilig geworden ist ... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen